Deutsche Meisterschaft 2020 abgesagt

22.10.2020 10:16

Liebe TKD Sportler,

die Deutsche Meisterschaft am 21.November 2020 ist wegen der Corona Pandemie abgesagt.

Offizielle Benachrichtigung der ITF-D am 21.10.2020.

 

Euer Vorstand

 

Lehrgang mit GM Ung Kim Lan 9.Dan am 25.10.2020

01.10.2020 07:50

Liebe Sportler,

am 25.10.2020 findet ein Lehrgang mit GM Ung Kim Lan 9. Dan statt.

Terminplanung : 13.00 - 17.00 Uhr TKD - Prüfungsvorbereitung

 Ort: Sporthalle am Nicolaitor

Der Prüfungstermin ist am 6.12.2020

Euer Vorstand

 

Kein Training während der Herbstferien

01.10.2020 07:24

Liebe Sportler,

in der Ferienzeit vom 11.10 - 25.10.2020 ist die Sporthalle geschlossen. Es findet kein Taekwon-Do oder Kickbox Training statt.

Der Lehrgang mit GM Ung Kim Lan, am 25.10.2020 findet in der Sporthalle am Nicolaitor statt, wie oben angekündigt.

Wir wünschen euch schöne Herbstferien.

Euer Vorstand

Training

13.08.2020 14:20

Liebe Sportler,
die Stadt Höxter hat die Sporthalle ab dem 12.8.2020 wieder freigegeben. Dazu gibt es folgenden Entwurf für die Hygiene: vorläufiger ENTWURF
Nutzungsordnung der Stadt Höxter für den Sport- und Trainingsbetrieb sowie Wettkämpfe in den städtischen Sporthallen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie
Ab dem 12. August 2020 werden die öffentlichen Trainings- und Sporthallen der Stadt Höxter wieder für den Sport- und Trainingsbetrieb sowie Wettkämpfe freigegeben. Dabei ist vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und den aktuell gültigen Regeln des Infektionsschutzes (insbesondere Coronaschutzverordnung) die folgende Nutzungsordnung durch jede/n Nutzer/-in zu beachten und in eigener Verantwortung umzusetzen! Für den Schulsport gelten gesonderte Auflagen!
Zutritt zu den Hallen:
• Der Aufenthalt in den Hallen ist ausschließlich zum Zweck des Sport- und Trainingsbetriebs sowie für Wettkämpfe zulässig. • Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zutritt untersagt; Ausnahmen sind nach ärztlicher Abklärung im Einzelfall möglich (keine COVID-19-Erkrankung!). • Beim Betreten der Hallen sind die Hände zu waschen oder zu desinfizieren. • Beim Aufenthalt in den Hallen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Während des Trainingsbetriebs und beim Betreten der Duschen darf dieser abgelegt werden. • Nach Beendigung einer Sporteinheit bzw. eines Wettkampfs sind die Hallen zügig zu verlassen, so dass möglichst keine Überschneidung mit nachfolgenden Personengruppen entsteht.
Durchführung von Sport-/Trainingseinheiten sowie Wettkämpfen:
• Die zulässige Personenzahl für Sport- und Trainingseinheiten bemisst sich wie folgt:
Kontaktfreie Sportarten: 1 Person pro 7 qm nutzbarer Hallenfläche und Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m zu anderen Personen. Bei Einheiten mit höherer Bewegungsaktivität bzw. besonderer Aerosolbelastung ist es erforderlich, den Mindestabstand angemessen zu erhöhen.
Nicht kontaktfreie Sportarten: Maximal 30 Personen* * Die 30 Personen beziehen aktive Spieler und eingewechselte Ersatzspieler mit ein, also alle, die in den gezielten Kontaktsport gehen. Nicht einzubeziehen sind alle Personen, die – wie beim normalen Sport – die 1,5 m einhalten, also Trainer und sonstige Ersatzspieler und Schiedsrichter. Die nicht in die 30ger Gruppe zu zählenden Personen müssen den Mindestabstand von1,5 m zu anderen Personen einhalten.)
• Unter Bezugnahme auf die Vorgaben der Coronaschutzverordnung und des Infektionsschutzes sind die Kontaktdaten zwecks Rückverfolgbarkeit in einer Teilnehmerliste zu erfassen. Teilnehmerlisten sind durch die jeweils verantwortliche Person (Übungsleiter o.ä.) über einen Zeitraum von 4 Wochen sicher aufzubewahren und anschließend zu vernichten. • Zuschauer dürfen die Sporthallen betreten, wenn sie sich in einem abgegrenzten Bereich aufhalten und die Rückverfolgbarkeit durch Erfassung der Kontaktdaten in einer Anwesenheitsliste sichergestellt ist. Die maximal zulässige Zuschauerzahl bemisst sich wie folgt: 1 Person pro 7 qm bereitgestellter Zuschauerfläche.
Nutzung der Umkleiden und sanitären Einrichtungen:
• In Sammelumkleiden sowie im Bereich sanitärer Einrichtungen ist stets der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. • Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend zu tragen, ausgenommen bei Benutzung der Duschen. • Umkleiden und sanitäre Einrichtungen sind regelmäßig zu lüften, insb. nach der Benutzung.
Nutzung von Sportgeräten:
• Gemeinsam genutzte Sportgeräte sowie weitere Kontaktflächen (z.B. Spinde, Ablagen, Polster) sind nach jedem Gebrauch mit einem fettlösenden Reiniger zu reinigen, bevor eine andere Person diese nutzt. • Sportgeräte, deren Kontaktflächen schlecht zu reinigen sind, dürfen nicht zur Verfügung gestellt bzw. genutzt werden. • Bei Nutzung eigener Materialien und Geräte (z. B. Yogamatten) sind die Besitzer für die Reinigung/Desinfizierung verantwortlich. Eine Weitergabe an andere Personen ist unzulässig.
Reinigen und Lüften:
• Alle Möglichkeiten in den Sporthallen zum guten Durchlüften sind zu nutzen (Türen, Fenster, Oberlichter etc.). Die Hallen sind regelmäßig/intensiv zu lüften – insbesondere nach Beendigung einer Sporteinheit und vor einem Gruppenwechsel. Nach Möglichkeit sollte auch während des Trainingsbetriebs gelüftet werden. • Alle genutzten Kontaktflächen, insbesondere im Bereich der sanitären Einrichtungen und Umkleidekabinen (u.a. Duscharmaturen, Wasserhähne, WC-Sitze), sind grundsätzlich nach Beendigung einer Sporteinheit mit einem fettlösenden Reiniger zu reinigen. Der Umfang und die Durchführung der Reinigungsarbeiten ist von dem jeweils Verantwortlichen durch Unterschrift zu dokumentieren. Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher werden durch die Stadt Höxter zur Verfügung gestellt.
Höxter, 07.08.2020
Stadt Höxter Der Bürgermeister
Stefan Fellmann Dezernent für Schule, Ordnung, Soziales und Recht
 
Der erste Trainingstag ist Donnerstag der 13.08.2020
 
Euer Vorstand
 
 
 

Sportschule Höxter e.V. mit 2-fachem Deutschen Meister

18.11.2019 07:59

Die Sportschule Höxter kann stolz sein auf seine Sportler. Bei der Deutschen Meisterschaft, am 16.9.2019 in Duisburg konnten nicht nur die erfahrenen Sportler Erfolge erringen sondern auch der Nachwuchs konnte zeigen wie gut die Ausbildung in Höxer bei der Sportschule Höxter durchgeführt wird.

Von 41 teilnehmenden Sportschulen und Vereinen erreichte die Sportschule Höxter, mit 9 Sportlern, den 7 Platz in der Gesamtwertung. Es gab 5 x Gold, 3 x Siber und 2 x Bronze.

Erfolgreichster Sportler aus der Sportschule war diesmal unser Trainer Arnold Marx, der sich den Deutschen Meistertitel bei den Senioren im Tul (Formenlauf) in der 2 Dan Klasse und den Titel im Kampf - 70 kg holte. Georgios Stalioglu erreichte den 3 Platz im Tul in der 1 Dan Klasse. Angelika Schmidt holte sich bei den Junioren im Tul, in der 1 Dan Klasse den Deutschen Vizemeister Titel.

Der Trainer und Coach Moritz Lange war hochzufrieden mit den Leistungen und lobte vor allem die gute Organisation des Ausrichters.

Der Vorstand graturliert seinen Sportlern und bedankt sich bei den Trainern und mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung.